Im Jahreszeitenrhythmus

Der Jahresverlauf gliedert sich für die Kinder einerseits anschaulich und erlebbar durch die Jahreszeiten. Andererseits werden die Kinder von den christlichen Feiertagen, welche auch gemeinsam erarbeitet und gefeiert werden,  durchs Jahr geführt.

Im Herbst beginnt das Kindergartenjahr. Es gibt eine neue Gruppenzusammensetzung, Eingewöhnung der neuen Kinder, in den ersten Tagen vielleicht auch in Begleitung der Eltern, Lernen der Waldkindergartenregeln, gegenseitiges Kennen lernen, Farben erleben, Wetter erleben mit Regen, Sturm und Wind, Feiern von Erntedank– und Laternenfest.

Im Winter müssen die Kinder sich an die Kälte gewöhnen, an andere und mehr Kleider. Dann werden Advents- und Weihnachtszeit gefeiert.

Im neuen Jahr hoffen die Kinder auf viel Schnee zum Schlittenfahren und Iglu bauen, auf Minusgrade zum auf dem Eis Rutschen. Am Winterende gibt es ein lustiges Faschingsfest.

Im Frühling wird das Erwachen der Natur beobachtet und bestaunt. Es wird Ostern und das Familien- und Jubiläumsfest am 1. Mai gefeiert.

Im Sommergibt es Hitze, Mücken, aber auch die Abkühlung beim Schwimmen im Lengenweiler See. Die Kindergartenkinder feiern mit den Eltern das Sommerfest und verabschieden die Riesen in die Schule. Diese verbringen mit den ErzieherInnen zum Abschied eine Nacht auf dem Waldkindergarten-Gelände.

Menü