Auf dem Eis

Vom Büblein auf dem Eis, nein vom Kindi auf dem Eis

Endlich mal wieder ein kalter Winter mit Eis und Schnee. Morgens bringen viele Kinder ihre Schlitten mit und dann gibt es lustige Fahrten übers Gelände oder am Schlittenberg.

Endlich ist nach kalten Nächten das Eis auf dem schwarzen Meer so dick, dass wir alle darüber laufen können. Das dürfen wir aber nur mit Rucksack, damit wir nicht auf den Kopf fallen wenn es zu sehr rutscht. Viele suchen natürlich extra die ganz glatten Stellen, der Schnee wird weg gewischt und dann nehmen wir Anlauf und lassen uns auf die Knie oder den Po plumpsen.

Und dann gehen wir zum Lengeweilersee, wie im Sommer. Aber der Weg ist viel kürzer, denn wir müssen nicht um den See herum, sondern dürfen gleich beim Steg übers Eis laufen bis zur Insel. Dort haben wir dann gevespert und konnten dann in alle Richtungen über den See laufen.

Plötzlich hatte Walter dann die Idee mit dem Fahrrad. Wir mussten uns anstellen und jeder durfte leider nur eine Runde auf den Schlitten den Walter mit seinem Rad zog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü