25 Jahre Natur- und Bewegungskindergarten Wilhelmsdorf

Der vergangene Freitag war ein besonderer Tag für mich. Es war ein Feiertag – nur leider fiel die Feier aus, die ich von klein an mit diesem Feiertag verbinde. Diese Feier ist eine Jahrestags-Feier. Jedes Jahr am 1. Mai feiert der Natur- und Bewegungskindergarten Wilhelmsdorf seine Gründung und sein Bestehen. Und dieses Jahr wäre es sogar eine Jubiläums-Feier geworden – seit 25 Jahren, seit einem Vierteljahrhundert also, gibt es „unseren Waldkindi“ nun. Ich bin mir sicher, dass es auch dieses Jahr ein frohes Miteinander, ein Familienfest mit vielen glücklichen Gesichtern, viel Lachen und viel Freude geworden wäre. Dass solche Feiern ausfallen ist auch einer der traurigen Aspekte dieser Corona-Zeit.

Für mich ist dieses Jubiläum in vielerlei Hinsicht bedeutsam. Meine persönliche Geschichte ist stark mit dem Wilhelmsdorfer Waldkindergarten verbunden. Ich war vor 25 Jahren „das erste WaKiGa-Kind“, da meine Eltern diesen gegründet haben. Damals war ich drei Jahre alt. Nun bin ich 25 Jahre älter, habe selbst drei Kinder, von denen zwei schon WaKiGa-Kinder sind, und ich bin Vorstand des Vereins „Natur- und Bewegungskindergarten Wilhelmsdorf e.V.“

Und auch wenn ich nicht gerne Reden halte, ich hätte an diesem 1. Mai-Fest eine gehalten, um einigen Menschen für diesem großartigen Kindergarten zu danken. Das will ich nun auf diesem Weg tun.

Zuallererst möchte ich meinen Eltern Anne Blickle und Helge Afflerbach dafür danken, dass sie damals mit zwei kleinen Kindern und vielen Ideen beschlossen, ihren Kindern – und vielen anderen – eine Kindergartenzeit in der Natur mit viel Bewegung zu ermöglichen. Und da es hier keinen Waldkindergarten gab, gründeten sie kurzerhand einen. Wer schon einmal etwas Ähnliches versucht hat, weiß, wie viele Hindernisse sich dabei oft auftun. Doch mit Hartnäckigkeit, vielen unterstützenden und wohlmeinenden Menschen und auch etwas Glück, konnten im Mai 1995 tatsächlich 11 Kinder das erste Mal ihren Kindergarten im Wald verbringen. Heutzutage mag das gar nicht so ungewöhnlich erscheinen, doch vor 25 Jahren war die Idee der Waldkindergärten sehr neu. Der Wilhelmsdorfer Waldkindergarten war einer der ersten fünf Waldkindergärten in ganz Deutschland. Heute gibt es allein in Baden-Württemberg ca. 150 Waldkindergärten.

Ich war immer sehr froh, im Waldkindergarten gewesen zu sein. Und ich bin heute mehr denn je der Meinung, dass das das Beste für unsere Kinder ist. Jeden Tag draußen sein, bei jedem Wetter, das ganze Jahr, viel Bewegungsraum und natürliche Bewegungsanreize und viel Zeit für freies Spiel.

Daher: Danke Anne und Helge, dass ihr mir und so vielen anderen Kindern hier in Wilhelmsdorf das ermöglicht habt.

Des Weiteren möchte ich einer Person danken, deren Leben mehr noch als meines mit dem Waldkindergarten verbunden ist. Das ist Ruth Häckel. Sie war vom ersten Tag an dabei und arbeitet daher nun seit 25 Jahren als Erzieherin in unserem Waldkindergarten. In den letzten 25 Jahren hat Ruth somit mehr als 200 Kinder in ihrer Kindergartenzeit im Wald begleitet. Jedes Kind, das im Wilhelmsdorfer Waldkindergarten war und ist, kennt Ruth.

Daher: Danke dir, Ruth! Als zuverlässiger, unermüdlicher Fels in der Brandung bei Wind, Regen, Schnee, Sturm und Sonnenschein warst und bist du da. Danke für deine hervorragende Arbeit mit den Kindern und auch im Hintergrund für den Kindergarten. Du hast maßgeblich zu seiner Entwicklung beigetragen und dazu, dass er heute ist wie er ist und dass „der Laden läuft“. Wie schade, dass du am 1. Mai nicht den Riesen-Applaus, mit dem wir Familien dich geehrt hätten, die vielen persönlichen Danksagungen, Glückwünsche und Umarmungen genießen konntest.

Zum 25-jährigen Bestehen des Wilhelmsdorfer Waldkindergartens möchte ich mich auch ganz herzlich bei Walter Stockmayer und Irene Gebhardt bedanken. Auch ihr begleitet den Waldkindergarten seit seinen Kinderschuhen, über bzw. knapp zwei Jahrzehnte schon lauft auch ihr Tag für Tag, Jahr für Jahr mit den Kindern in den Wald. Ihr habt unseren Waldkindergarten entstehen und wachsen lassen und ihn zu dem gemacht, was er heute ist.

Auch den anderen Erziehern und Erzieherinnen Nicole, Basti und Anna möchte ich danken für ihre tolle Arbeit im WALDKINDERGARTEN.

Danke an alle ehemaligen Erziehern und Erzieherinnen: „Nanni“ Guggolz, die unseren Waldkindergarten in den ersten Jahren mitaufgebaut und entscheidend geprägt hat. Sylvia und Helga und alle Praktikanten und Praktikantinnen, die im Laufe der Jahre das Team bereichert haben.

Danke der Gemeinde Wilhelmsdorf für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Danke ebenso an Die Zieglerschen.

Danke der TSG Wilhelmsdorf, der wir als Abteilung zugehören, die uns mit Rat und Tat zur Seite steht.

Danke an mein Vorstandsteam Sabrina, Jasmin und Daniel, zusammen schaffen wir das!

Danke an alle ehemaligen Vorstände unseres Vereins, die ehrenamtlich den Verein geleitet haben.

Und natürlich danke an alle Eltern, Unterstützer, Freunde, Ehemalige und unserem Verein Wohlgesonnene

Ohne euch alle wäre der Waldkindergarten nicht das, was er jetzt mit seinen stolzen 25 Jahren ist.

Ohne euch alle könnte der Waldkindergarten so nicht existieren.

Nina Afflerbach

UND SO FING ALLES AN...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü